Commit 4bb3e1e4 authored by Simon's avatar Simon
Browse files

Vorlage für einfache Dokumente erstellt

parent 1576f499
......@@ -4,3 +4,6 @@
[submodule "praesentation/vorlage-praesentation/vorlagen-basis"]
path = praesentation/vorlage-praesentation/vorlagen-basis
url = git@gitlab.cs.fau.de:lrt/vorlagen-basis.git
[submodule "dokument/vorlage-dokument/vorlagen-basis"]
path = dokument/vorlage-dokument/vorlagen-basis
url = git@gitlab.cs.fau.de:lrt/vorlagen-basis.git
Ausarbeitung.pdf
\documentclass{vorlage-dokument/vorlage} % draft entfernen, um die "Entwurf"-Markierung in der Fußzeile zu deaktivieren, wenn Arbeit fertig
% \KOMAoptions{BCOR=42mm} % abweichende Bindekorrektur...
% !TeX spellcheck = de_DE
%fuer Texstudio: umstellen auf deutsche Rechtschreibung
% allgemeine Angaben
\title{Toller Titel}
\date{23.04.2005}
\begin{document}
{\large \bfseries
\begin{center}
Volage für ein einfaches Dokument \\
\today
\end{center}
}
\section{Beschreibung}
Diese Vorlage kann verwendet werden, um einfache Dokumente zu erzeugen, wie beispielsweise Notizen oder Dokumentation von Arbeitsergebnissen.
\end{document}
@Book{beispielquelle,
title = {Das große Lexikon des Blödsinns},
publisher = {Trololo Verlag},
year = {2001},
author = {Hans Würst},
comment = {Beispiel für ein Buch}
}
@Article{buttazzo2007quality,
Title = {Quality-of-control management in overloaded real-time systems},
Author = {Buttazzo, Giorgio and Velasco, Manel and Marti, Pau},
Journal = {IEEE Transactions on Computers},
Year = {2007},
Number = {2},
Pages = {253 - 266},
Volume = {56},
Comment = {Beispiel für ein Paper aus einem Journal mit vollständigen Angaben: Band, Jahr und Nummer, Seitenzahl.}
}
\ No newline at end of file
\usepackage{newfloat}
%====================================================================================
% Umgebung für Beispiel
\@ifclassloaded{scrbook}%
{ % die Ausarbeitung ist in scrbook geschrieben, aber wenn man die Vorlage mal mit scrartcl verwenden will, funktioniert chapter natürlich nicht, bringt aber auch keinen Fehler, sondern kompiliert einfach ewig.
\newcounter{Beispielcounter}[chapter]
\renewcommand{\theBeispielcounter}{\thechapter.\arabic{Beispielcounter}}
}
{
\newcounter{Beispielcounter}[section]
\renewcommand{\theBeispielcounter}{\thesection.\arabic{Beispielcounter}}
}
\newenvironment{bspl}[1]{ %\ \\[1ex]\quad
\par\smallskip\refstepcounter{Beispielcounter}\textbf{Beispiel \theBeispielcounter}\ \textit{#1}\\
}{\hspace*{0pt}$\hfill\blacktriangleleft$} % hspace* wird benötigt, damit das Dreieck bei vollen letzten Zeilen nicht am Anfang der neuen Zeile sondern an deren Ende gesetzt wird.
\DeclareFloatingEnvironment[
fileext = los, % Endung der Datei, die für das Verzeichnis verwendet wird
listname = {Beispiele}, % Listenüberschrift
name = Schema, % Name in Beschriftungen
placement = thp % voreingestellte Gleitparameter
]{bsplFL}
\DeclareFloatingEnvironment[
listname = {Quelltext}, % Listenüberschrift
name = Quelltext, % Name in Beschriftungen
placement = thp % voreingestellte Gleitparameter
]{code}
\ No newline at end of file
% Typographie für A4-Ausgabe (nicht Präsentationen) mit KOMAscript basierten Klassen (scrbook, scrartcl)
\usepackage{scrlayer-scrpage} % \cfoot etc. für Kopf/Fußzeilenelemente. Hier draft=false weil sonst "Lineale" für verschiedene Seitenebenen eingezeichnet werden.
\pagestyle{scrheadings}
\rofoot{\thepage}
\newcommand{\entwurfsmarkierung}{\ifdraft{\textsl{Entwurf, Stand \today}}}
\cfoot[\entwurfsmarkierung]{\entwurfsmarkierung}
%\KOMAoptions{paper=a4, fontsize=12pt}
\KOMAoptions{paper=a4, fontsize=12pt}
\KOMAoptions{footsepline, plainfootsepline} % Querlinien als Trennung zwischen Inhal und Kopf- und Fußzeile; Fußzeilenlinie auch bei Kapitelanfang (Seitenstil plain)
\setkomafont{pageheadfoot}{\scshape} % Kopf- und Fußzeile in Kapitälchen
\addtokomafont{sectioning}{\rmfamily} % alle Überschriften in Serif-Schrift
\addtokomafont{descriptionlabel}{\rmfamily} % Item-Description (\item[description]) in Serif-Schrift
%\KOMAoptions{BCOR=0mm} % Bindekorrektur: wieviel wird innenliegende Rand einer halben Doppelseite durch die Bindung und das "Knicken" einer Seite kleiner?
\usepackage[onehalfspacing]{setspace} % Zeilenhöhe 1.5
% microtype: Schrift minimalst stauchen/dehnen, damit Silbentrennung besser klappt
\ifpdfoutput{
% pdflatex: alle Optionen aktiv
\usepackage[final,activate={true,nocompatibility},shrink=10,stretch=10]{microtype}
}{
% kein pdflatex, sondern latex -> dvi (-> ps) -> pdf.
% Hier wird shrink und stretch nicht unterstützt.
\usepackage[final]{microtype}
}
% Am Anfang des Kapitels die Überschrift als "Kapitel 2 \n Reglerentwurf" setzen
\@ifclassloaded{scrbook}%
{
\KOMAoptions{headings=twolinechapter}
% ... in der Kopfzeile aber nur als "2 Reglerentwurf"
\renewcommand*{\chaptermarkformat}{\thechapter\enskip}
}
{}
% Satzspiegel - hingebastelt damit es ähnlich zur alten LRT Vorlage ist.
\KOMAoptions{footinclude=false}
\KOMAoptions{DIV=14} % Satzspiegel - DIV ist ein ganzzahliger "Frickelfaktor", je größer desto weniger Seitenrand. Das Verhältnis der Seitenränder zueinander folgt dann typographischen Vorgaben, man sollte es deshalb nicht antasten.
% TODO der Wert 14 kommt der alten Vorlage am nächsten, typographisch wäre ggf. ein größerer automatisch berechneter Rand DIV=calc sinnvoll.
\KOMAoptions{titlepage=firstiscover} % TODO
\KOMAoptions{parskip=half-} % TODO Absatzabstand... ungefähr der alten Vorlage nachgemacht
\KOMAoptions{numbers=noenddot} % keine Punkte nach Nummerierungen wie Kapitelüberschrifen oder Abbildungen (z.B. 1 Einleitung statt 1. Einleitung)
% Seitennummerierung nach \frontmatter anpassen:
% Seitennummerierung anfangs alphabetisch, damit nicht das Deckblatt die gleiche Seitennummer hat wie eine spätere Inhaltsseite
% Im Inhaltsverzeichnis wird sie automatisch umgeschaltet auf klein römisch (i,ii,iii)
% TODO schöner machen
\@ifclassloaded{scrbook}%
{
\let\frontmatterOriginal\frontmatter
\renewcommand{\frontmatter}{\frontmatterOriginal \pagenumbering{alph}}
}{}
\ No newline at end of file
\providecommand{\pfadZurVorlage}{vorlage-dokument}
\ProvidesClass{\pfadZurVorlage/vorlage}
% Diese Zeile muss einkommentiert werden wenn linksbündige Zeilen als Standard eingestellt werden sollen
\PassOptionsToPackage{fleqn}{amsmath}
\LoadClassWithOptions{scrartcl}
\usepackage{ifthen}
\input{\pfadZurVorlage/einstellungen-komascript}
% Befehlsdefinitionen
% allerlei Features in \color, z.B. Mischen von Farben mit \color{blue!30!black}
\input{\pfadZurVorlage/vorlagen-basis/basePackages}
\input{\pfadZurVorlage/vorlagen-basis/optionalPackages}
\input{\pfadZurVorlage/vorlagen-basis/abbreviationMacros}
\input{\pfadZurVorlage/vorlagen-basis/baseOptions}
\input{\pfadZurVorlage/vorlagen-basis/baseMacros}
\input{\pfadZurVorlage/vorlagen-basis/tikzBase}
\usepackage{\pfadZurVorlage/vorlagen-basis/pgf-extrect}
\input{\pfadZurVorlage/vorlagen-basis/tikzBlockdiagram}
\input{\pfadZurVorlage/dokumentmakros}
% === Packages nur für Ausarbeitung ===
\usepackage{placeins} % für \FloatBarrier
\usepackage{floatflt} % für floatingfigure
\usepackage{subfig} % \subfloat für Unter-figures, \subref für Bezüge darauf
% === makro konflikte ===
% gerades d für Integrale/Ableitungen:
% \diff{x} für dx + passenden Leerraum
% Einkommentieren für alte Funktionsweise
%\renewcommand{\diff}[1]{\mathrm{d}#1\,}
\renewcaptionname{ngerman}{\figurename}{Bild} % Bildunterschrift mit Bild beginnen
\ExecuteOptions{final,usenames,dvipsnames,svgnames}
\ No newline at end of file
Supports Markdown
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment